Tipps auf die Sie bei einer Haarverpflanzung achten sollten

Volles Haar steht in unserer Gesellschaft für Jugend und spielt daher vor allem beim Älterwerden eine große Rolle. Doch in manchen Fällen liegt es gar nicht einmal am Alterungsprozess, dass die Haare weniger werden. Viele sind so veranlagt, dass das Haar die Kopfhaut nur dünn besiedelt und jede Frisur dadurch platt aussieht. Doch es gibt eine Lösung: eine Haartransplantation. Wir stellen Ihnen 9 Tipps vor, mit denen eine Haarverpflanzung auch für Sie ein voller Erfolg wird.

Haaransatz nach Haartransplantation

1. Wichtiger Tipp – Den richtigen Arzt für den Eingriff finden

Wenn Sie sich dazu entschlossen haben, eine Haarverpflanzung durchführen zu lassen, ist es im Vorfeld am wichtigsten, einen Facharzt zu finden. Wählen Sie jemanden, der die entsprechenden Qualifikationen aufweist und bereits Erfahrungen im Gebiet der Haartransplantation gesammelt hat.

Bevor Sie jedoch einfach einen Arzt auswählen, lesen Sie sich unbedingt seine Bewertungen durch. Personen, die sich zuvor schon behandeln haben lassen, können hier ihre Erfahrungen teilen und Ihnen so bei der Entscheidungsfindung weiterhelfen. In manchen Fällen mag es auch sinnvoll sein, Personen im eigenen Freundes- oder Familienkreis zu befragen, falls dort schon ein solcher Eingriff durchgeführt wurde.

2. Tipp – Meiden Sie Billiganbieter

Ein Schönheitseingriff wird Geld kosten. Natürlich sollten Sie keine unnötig hohe Rechnung in Kauf nehmen. Doch scheuen Sie lieber keine Kosten und gehen Sie zu einem Facharzt, der sein Geld wert ist.

Bei der Recherche im Internet stößt man immer wieder auf Billiganbieter, die im Ausland zu sehr geringen Preisen Schönheitseingriffe durchführen, die bei uns viel teurer sind. Der Grund dafür, dass diese Ärzte günstigere Haartransplantationen anbieten können, liegt ganz einfach in der Qualität.

Um ein hochwertiges Ergebnis zu erzielen und so wenige Risiken wie möglich einzugehen, sollten Sie daher Billiganbieter im Ausland vermeiden.

Haarausfall Haartransplantation

3. Tipp – Lassen Sie sich Vorher-Nachher-Bilder zeigen

Vor jeder Schönheits-OP haben Sie ein bestimmtes Bild vor Augen, wie das Ergebnis ausfallen soll. Lassen Sie sich daher unbedingt vor der Haartransplantation vom durchführenden Arzt zeigen, wie die Ergebnisse in Ihren individuellen Fall aussehen werden.

Bei der Vorbesprechung werden Ihnen in der Regel Vorher-Nachher-Bilder von Fällen gezeigt, die eine ähnliche oder gleiche Ausgangssituation wie Sie haben. Dadurch sehen Sie, in welcher Form eine Haarverpflanzung in Ihrem Fall realisiert werden kann.

4. Tipp – Planen Sie genügend Zeit ein

Nichts ist fataler, als einen Eingriff oder eine Schönheitsoperation in Eile durchführen zu lassen. Nehmen Sie sich am besten Urlaub, sodass Sie nach der Verpflanzung genügend Zeit haben, um sich Ihren Körper erholen zu lassen. Nur ein Wochenende Ruhe wird nicht den gleichen Effekt bringen.

Planen Sie ausreichend Zeit, ist der ganze Prozess für Sie selbst auch viel angenehmer. Gönnen Sie Ihrem Körper Ruhe nach der Haartransplantation und stürzen Sie sich nicht sofort wieder in den Alltag.

Suchen Sie nach einem Experten auf dem Gebiet der Haartransplantation?
Nicht ein beeindruckender Internet-Auftritt, sondern die Erfahrung ist wichtig

Nutzen Sie das Beratungsgespräch, um nach fachlicher Qualifikation und Erfahrung zu fragen

5. Tipp – Informieren Sie sich über den Ablauf

Damit Sie genau wissen, was mit Ihren Haaren während der Transplantation passiert, sollten Sie alles Wissenswerte zuvor mit dem durchführenden Arzt abklären. Notieren Sie sich im Vorfeld alle Fragen, die Sie haben, damit nichts ungewiss bleibt.

6. Tipp – So sieht die richtige Nachsorge aus

Nachdem die Transplantation durchgeführt worden ist, stehen noch einige Kontrolltermine an, die Sie unbedingt wahrnehmen sollten. Bereits einen Tag nach dem Eingriff erfolgt die erste Behandlung inklusive einer medizinischen Haarwäsche.

Ihr Arzt wird Ihnen mitteilen, in welchen zeitlichen Abständen Sie die Klinik erneut aufsuchen sollten.

Haarausfall Haartransplantation

7. Tipp – Machen Sie sich über eine Eigenbluttherapie schlau

Viele Ärzte empfehlen, nach einer Haartransplantation regelmäßig eine Eigenbluttherapie durchzuführen. Diese soll die Haarwurzel stimulieren und dabei helfen, dass das Haar von der Kopfhaut besser angenommen wird.

Informieren Sie sich, ob eine solche Therapie etwas für Sie ist oder wie hoch die Extrakosten dafür in Ihrem Fall ausfallen würden.

8. Tipp – Welche Risiken birgt eine Haartransplantation?

Vor jeder Operation sollten Sie sich die Frage stellen, ob er Risiken mit sich bringt oder ob es Besonderheiten zu beachten gilt. Bei einer Haartransplantation könnten im Nachhinein Knötchen bilden, wenn die eingepflanzten Haare zu nahe aneinandergesetzt werden. Besprechen Sie dies mit dem Facharzt, der die Verpflanzung durchführt, um abzuklären, ob dieses oder ähnliche Risiken auch bei Ihnen bestehen.

9. Tipp – Beugen Sie Infektionen aktiv vor

Ein Risiko, das jede Operation birgt, ist eine Infektion. Achten Sie daher darauf, dass keine Keime oder Bakterien an die Stellen gelangen, an denen Ihnen Haar implantiert wurden. Auf das Haare waschen sollten Sie zudem in den ersten paar Tagen verzichten.

Schaffen Sie eine reine und hygienische Umgebung, dann werden Sie das Risiko auf eine Infektion auf ein Minimum reduzieren können.

Diese Website verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close